Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb 2013

Am 12.07.2013 fand in Wettmannstätten der steirische Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb 2013 statt.
3 Jungfeuerwehrmänner der FF Tulwitz (Fabian Knoll, Peter Loidolt jun. und Markus Walcher) stellten zusammen mit der FF Passail und der FF Heilbrunn eine Bewerbsgruppe.
Die Gruppe meisterte die Hindernisbahn und den Staffellauf bravourös und bekam das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze.

 

bild 1 bild 2 bild 3

Fahrzeugbergung 11.07.2013

Sirenenalarm am 11.07.2013 um 16:45 Uhr

Auf der B64 in der Holzbauer-Kurve kam ein Fahrzeug von der Straße ab und musste von der Feuerwehr geborgen werden.
Eingesetzt war: RLFA, RF, insgesamt 9 Mann

Waldbrand in Kleinstübing 10.07.2013

Sirenenalarm am 10.07.2013 um 16:57 Uhr

Im Gemeindegebiet von Großstübing war zwischen dem Walchergraben und dem Stübinggraben ein Brand ausgebrochen.
Insgesamt waren 10 Feuerwehren sowie die Flugdienststaffel Ost + Süd und ein Hubschrauber des Innenministeriums im Einsatz.
Der Einsatzort war durch das steile Gelände nur zu Fuß bzw. mit der Transportraupe erreichbar.
Erst am Nachmittag des 11.07. war der Einsatz beendet.

Link BFV GU: http://www.bfvgu.steiermark.at/desktopdefault.aspx/tabid-681/1572_read-24657
Link Kleine Zeitung: http://www.kleinezeitung.at/steiermark/grazumgebung/deutschfeistritz/3352840/waldbrand-bei-kleinstuebing-80-mann-loescheinsatz.story

Eingesetzt waren insgesamt 12 Feuerwehren mit ca. 120 Mann, Einsatzleitfahrzeug des BFV GU,
Hubschrauber des Innenministeriums, Rotes Kreuz, Polizei
Eingesetzt war von der FF Tulwitz am 10.07.2013: KLFA mit Waldbrandhänger, 5 Mann
Eingesetzt war von der FF Tulwitz am 11.07.2013: KLFA mit Waldbrandhänger, 3 Mann

LKW-Bergung 03.06.2013

 03.06.2013 um 13:30 Uhr

Im Gemeindegebiet von Fladnitz stürzte ein LKW in einem Waldstück ca. 50 Meter eine steile Böschung hinab.
Die FF Fladnitz holte die FF Tulwitz zu Hilfe um den LKW zu bergen.
Der Einsatz war sehr anspruchsvoll aufgrund des steilen Geländes und des zu bergenden Fahrzeugs.
Zwischenzeitlich waren über 300 Meter Seil und 6 Umlenkrollen in Verwendung, dieser Einsatz zeigte die Wichtigkeit der enormen Ausrüstung der FF Tulwitz.
Eingesetzt waren: RLFA, RF, MTF mit 8 Mann, FF Fladnitz

Fahrzeugbergung 26.05.2013

Sirenenalarm am 26.05.2013 um 07:24 Uhr

Die Unfallstelle wurde abgesichert und das verunfallte Fahrzeug von der Straße entfernt.
Eingesetzt war: RLFA, insgesamt 9 Mann

Rechbergrennen 2013

Vom 27. bis 28. April 2013 ging die 41. Auflage des Rechbergrennens über die Bühne. Das Rechbergrennen ist der einzige Lauf der Europäischen Bergmeisterschaft in Österreich.
Auch heuer kamen wieder über 20.000 Motorsport-Fans nach Tulwitz um über 250 Rennfahrzeuge auf einer 5,05 km langen Rennstrecke zu bestaunen. Zum 4. Mal in Folge gewann der Italiener Simone Faggioli, der mit einer Zeit von 1:55,750 Minuten nur um 6 Hundertstel seinen eigenen Streckenrekord verfehlte. Den zweiten Platz erreichte der Schweizer Marcel Steiner vor dem Tschechen Milos Benes. Bester Österreicher wurde der Kärntner Hermann Waldy als 11.
Bei den Tourenwagen gewann der Steirer Herbert Pregartner vor Felix Pailer und Rupert Schwaiger.

Die Mitglieder der FF Tulwitz hatten bei dieser Veranstaltung wieder alle Hände voll zu tun bei der Streckensicherung und bei der Verköstigung der Zuschauer.
Vielen Dank natürlich auch an die zahlreichen Helfer, die uns dabei tatkräftig unterstützten.

 

Schitterdorf Erich Edlinger Lackner

Unterkategorien